Ihr Ratgeber zum Fernstudium Wirtschaftsrecht
Jetzt vergleichen!

Exemplarische Inhalte im Fernstudium Wirtschaftsrecht (Bachelor)

Das grundständige Fernstudium Wirtschaftsrecht bildet die Basis für eine optimierte Vernetzung des

  • betriebswirtschaftlichen,
  • volkswirtschaftlichen,
  • wirtschaftspolitischen und
  • rechtswissenschaftlichen

Wissens der angehenden Wirtschaftsjuristinnen und -juristen. In diesem Studienabschnitt sind typische Module aus dem Fernstudium Wirtschaftsrecht

  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre,
  • Allgemeine Volkswirtschaftslehre,
  • Rechnungswesen,
  • Finanzmanagement,
  • Marketing,
  • Gesellschaftsrecht,
  • Steuerrecht,
  • Arbeitsrecht,
  • wirtschaftsbezogenes Privatrecht und
  • Wettbewerbsrecht.

In den letzten Semestern vor der abschließenden Bachelor-Thesis können Studierende ihre Vertiefungsfächer aus einem der Hauptbereiche (Wirtschaftswissenschaften und Recht) wählen. Auch eine Intensivierung der studienbegleitend zu erwerbenden Qualifikationen aus Fächern wie

  • Kommunikationswissenschaft,
  • Wirtschaftsenglisch oder
  • Wirtschaftsinformatik

kann in den meisten Fällen für eine individuelle Schwerpunktsetzung, die das Qualifikationsprofil künftiger Wirtschaftsjuristinnen und Wirtschaftsjuristen schärft, gewählt werden.

Beispielhafte Inhalte im Fernstudium Wirtschaftsrecht (Master und MBA)

Das konsekutive oder weiterbildende Masterstudium in Wirtschaftsrecht erlaubt die Vertiefung der vorhandenen Kompetenzen, die aus dem grundständigen Studium des Wirtschaftsrechts oder einer benachbarten Disziplin wie

  • Betriebswirtschaftslehre,
  • Volkswirtschaftslehre,
  • Jura und gelegentlich
  • einer sozialwissenschaftlichen Fakultät

mitgebracht werden.

Ziel des Fernstudiums Wirtschaftsrecht auf Masterniveau ist es, spezifische Fähigkeiten und Kenntnisse, die für Tätigkeiten in der Unternehmensführung qualifizieren, zu erwerben und zu optimieren. Entsprechend können Schwerpunkte beispielsweise aus den Bereichen

  • Europarecht,
  • Internationales Wirtschaftsrecht,
  • Steuerrecht,
  • Controlling,
  • Personalmanagement,
  • Unternehmensführung oder
  • Verhandlungstechnik

für die zwei- bis sechssemestrigen Studienprogramme im Masterstudium gewählt werden.

Internationale Spezialisierung mit dem Fernstudium Wirtschaftsrecht

Neben der Zweisprachigkeit der Studienprogramme ist kennzeichnend für mehrere Fernstudiengänge Wirtschaftsrecht auch die inhaltliche Ausrichtung auf eine Tätigkeit im internationalen Wirtschaftsumfeld. So zählen zu den Inhalten weiterführender Studien Schwerpunktsetzungen wie

  • Internationale Wirtschaftsbeziehungen,
  • International Risk Management,
  • International Marketing,
  • Rating oder
  • Import-/Export-Management.

Flexibilisierung als Vorteil bei der Vertiefung von Inhalten

Mit der Akkreditierung der Studienprogramme aller Studienstufen haben auch Fernstudierende verbesserte Möglichkeiten, einen Teil des Studiums an einer ausländischen Hochschule zu absolvieren. Insbesondere bei einer Spezialisierung auf bestimmte internationale Tätigkeitsfelder oder bei einer persönlichen Präferenz für eine bestimmte Region für die künftige Berufstätigkeit kann das Nutzen dieser Option eine sinnvolle Studienergänzung darstellen. Insbesondere die im Studium erworbenen Fremdsprachen- und Rhetorikkenntnisse können dank der Flexibilisierung des Studiums und durch die internationale Anerkennung von Studienleistungen im ECTS-System vor Ort ohne Zeitverlust perfektioniert werden.

Anzeigen
Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?